nieuws

Plukon testet Tierwohl-Stall

,,Windstreek’’-Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit Albert Heijn und Uni Wageningen. Im Rahmen des ,,Windstreek’’-projektes, einem neuen Aufzuchtkonzept für Masthähnchen, hat Plukon den ersten Biotop-Stall in Betrieb genommen.

Der nierderländische Geflügelkonzern Plukon Food Group reagiert auf die zunehmend kritische Haltung der Verbraucher auf dem Heimatmarkt und in Deutschland und experimentiert mit einem neuen Maststall. Der 2400 qm große ,,Windstreek Pilot-Stall’’ in Raalte soll 25000 Masthähnchen ,,naturähnliche Lebensbedingungen’’ bieten. Das Modell kombiniere hohen Tierwohlstandard und arbeite ressourcenschonend und emissionsarm, teilt Plukon mit. Der Stall gibt viel Raum zum Picken und Scharren in Kombination mit weitläufigen überdachten Auslauflächen. Darüber hinaus bieten erhöhte Sitzstangen un Strohballen den Tieren Ruheflächen und Beschäftigungsmaterial. Die Hähnchen leben mit Tageslicht und damit in einem natürlichen Tag-und-Nacht-Rhythmus.

,,So kan die Hänhchenaufzucht der Zukunft aussehen’’, erklärte Plukon-CEO Peter Poortinga bei der Eröffnung. Plukon ist in mehreren westeuropäischen Ländern aktiv. Wir merken täglich, dass es ein große Interesse daran gibt, was in den Niederlanden geschieht und dass die Nachfrage nach tierfreundlich und nachhaltig aufgezogenem  Geflügel, vor allem in Deutschland, wächst’’, so Poortinga. Mit einem Schlachtvolumen von mehr als 7 Mio. Hähnchen pro Woche und etwa 1,4 Mrd. Euro Umsatz (2014) ist Plukon einer der größten europäischen Akteure dem Geflügelmarkt.

Bei dem ,,Windstreek’’-Consortium handelt es sich um ein Private-Public-Partnership-Modell, bei dem sich zusaamen mit Plukon Vertreter der Landwirtschaft, dem Stallbau sowie aus dem Fachbereich Tierhaltungsforschung der Universität Wageningen für die Entwicklung alternativer Tierhaltungsformen engagieren. Mit dabei ist der Händler Albert Heijn. Zusammen mit AH hat Plukon bereits einige Tierwohlkonzepte bei Hähnchen umgesetzt, aktuell  ,,De Nieuwe Albert Heijn Kip’’. AH hat angekündigt, in wenigen Monaten komplett auf Tierwohl-Geflügel umzustellen.

partner_news_item

Partner: Peter Poorting (l.), CEO der Plukon Food Group,
arbeitet mit Erik Kieftenburg, Director Merchandising & Sourcing Poultry,
Fish, Meat von Albert Heijn, beim Tierwohl zusammen.